Endlich Nichtraucher!

Warum das Rauchen aufhören so schwer ist?

Jeder Raucher führt einen inneren Kampf. Das Rauchen fühlt sich gut an, beruhigt Sie und ist vielleicht sogar notwendig. Gleichzeitig weiß jeder Raucher, dass er zunehmend Schmerz erleben wird, wenn er nicht mit dem Rauchen aufhört. Und genau das ist der innere Konflikt eines Rauchers. Es schmerzt, solange er raucht, weil er aufhören will, und gleichzeitig verbindet er auch das Aufhören mit Schmerz, weil er eigentlich rauchen möchte.

Möglicherweise habe Sie bereits erfolglos versucht mit dem Rauchen aufzuhören und glauben nicht mehr daran, dass Sie es überhaupt schaffen können. Wenn Sie es schon häufiger „probiert“ haben, dürfen Sie beruhigt sein. Gerade mal 3 – 6% der Raucher schaffen es aus eigener Kraft. Wobei die meisten Rückfälle bereits innerhalb der ersten drei Monate passieren. Viele Raucher haben verschiedene Methoden oder Produkte ausprobiert, aber leider waren die meisten Versuche vergebene Mühe.

Wie Hypnose helfen kann?

Stellen Sie sich vor: Sie habe sich endgültig dazu entschieden mit dem Rauchen aufzuhören. Dann haben Sie eine Entscheidung getroffen und das ein wichtiger erster Schritt. Allerdings haben Sie  bisher die Entscheidung nur auf einer bewussten Ebene getroffen und dies kann die Umsetzung erheblich erschweren.

Hypnose ist ein wissenschaftlich validiertes Verfahren, dass schnelle und nachhaltige Veränderungsprozesse ermöglicht. Wir verankern Ihre Entscheidung auf alle Ebenen Ihrer Psyche und erarbeiten Wege, diese Veränderung spielend einfach Realität werden zu lassen.

Die Vorteile eines rauchfreien Lebens?

Rauchen Sie schon lange? Einige Jahre? Jahrzehnte? Und wie viel Geld haben Sie bisher in den Zigarettenkonsum investiert? Der durchschnittliche Raucher verqualmt ungefähr 1000 Euro im Jahr. Auch das sind Faktoren, die Sie in Ihre Entscheidung mit einfließen lassen sollte. Wie viel ist Ihnen Ihre Gesundheit wirklich wert? Es gibt Menschen, für die ist der Zugewinn an Gesundheit, Lebenszufriedenheit und eine um 10 Jahren verlängerte Lebenszeit durch das Rauchen aufhören zu Beginn sehr abstrakt. Erlauben Sie sich auch hier Zahlen zu vergeben. 10.000 €, 1 Millionen Euro oder sogar 10 Millionen Euro?

Sind Sie wirklich bereit mit dem Rauchen aufzuhören?

Rauchen aufhören, weil der Arzt darauf drängt oder Sie Ihrem Partner den Wunsch erfüllen wollen, ist eine hinderliche Motivation. Für den Erfolg ist es wichtig, dass Sie aus eigenem Antrieb mit dem Rauchen aufhören wollen. Hypnose ist ein kraftvolles Werkzeug und ein zuverlässiges Hilfsmittel, um endgültig ein rauchfreies Leben führen zu können. Nur kann Ihnen niemand etwas „weghypnotisieren“ was Sie noch nicht loszulassen bereits sind.

 

  • Sollten Sie also ein Wundermittel erwarten, bei dem Sie Ihre Verantwortung, Nichtraucher zu werden, einfach abgeben können, dann sollten Sie an dieser Stelle aufhören zu lesen.
  • Suchen Sie hingegen eine effektive Methode, welche Sie bei Ihren eigenen Bemühungen unterstützen soll, dann werden Sie erleben, wie nachhaltig Hypnose sein kann.

Als angehender NLP-Trainer und Coach kann ich sagen, ein Coaching bei Stefan ist auf jeden Fall ein Gewinn und beschleunigt nachhaltig die Entwicklung.

Während einer Hypnosesitzung schafft Stefan Passvogel es, durch gekonnte Anwendung verschiedenster Sprachmuster, im Unterbewusstsein eines Klienten Bilder, Gerüche, Filme und Gefühle entstehen zu lassen oder ans Tageslicht zu bringen und vieles mehr... – Thomas Harlander, Dipl. Ingenieur
CoachinganfrageCoachinganfrage

Wie funktioniert Hypnose?: Der effektive Weg

Ist Hypnose Hokuspokus und Gehirnwäsche oder ist es nur ein effektives Veränderungswerkzeug?

Viele Menschen haben zuerst mal Angst vor Hypnose. Es ist für sie total unbekannt. Man kennt Hypnose aus dem Fernsehen oder dem Esoterikbereich. Zeit mit den Mythen aufzuräumen und Tatsachen auf den Tisch zu legen:

Hypnose ist seit mehr als 8 Jahren nach §11 PsychThg wissenschaftlich anerkannt. Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie verabschiedete in der Sitzung vom 27. März 2006 das folgende Gutachten zur Hypnotherapie.

Wissenschaftliche Studien:

Die Meta-Analyse von Smith, Glass & Miller zur Effektstärke verschiedener Psychotherapeutischer Behandlungsmethode ergab folgendes Ergebnis.

Wirkung der Behandlung:

 Hypnosetherapie:
93% der Klienten kamen nach 6 Sitzungen zum Ziel
 Verhaltenstherapie:
72% der Klienten kamen nach 22 Sitzungen zum Ziel
 Psychoanalyse:
38% der Klienten kamen nach 600 Sitzungen zum Ziel
93%
72%
38%

Eine weitere Vergleichsstudie des „America Health Magazin“ kam zu einem ähnlichen Resultat. Es wurde dabei wieder die Wirkung einzelner Psychotherapeutischer Verfahren untersucht. Diesmal wurde allerdings zu einem besseren Vergleichen der Ergebnisse eine Effektstärke der einzelnen Verfahren bestimmt.

Effektstärke der Behandlungen:

0,67 Transaktionsanalyse || 33%
0.69 Tiefenpsychologie || 35%
1,13 Kognitive Therapie || 57%
1,82 Hypnosetherapie || 91%

„So gibt es für Hypnosepraktizierende allen Grund, sehr positiv in die Zukunft zu sehen, denn die Bedeutung der Hypnose wird rapide zunehmen, nicht zuletzt weil sie durch wissenschaftliche Evidenzen untermauert und als Faktum nicht mehr wegzudiskutieren ist. „– Diplom Psychologe, Dr. Matthias Wittfoth

Eine schönen Überblick über den aktuellen neurowissenschaftlichen Stand der Forschung finden sie Hier!

 

 

Was passiert während der Hypnose im Gehirn?

Hypnose ist ein von Schlaf, Entspannung und Alltagsbewusstsein hirnpsychologisch unterscheidbarer Zustand. Die neuronale Aktivität nimmt vor allem in zwei Bereichen ab, den Präcunius, ein Teil des paretialen Cortex, und einem Teil des präfrontalen singulären Cortex (PSC).

Hypnose Brain

Diese Netzwerke sind vor allem für einem selbstbezogenes Denken und Bewerten relevant. Vereinfacht ausgedrückt überprüft der präfrontale Cortex “Ob es überhaupt möglich und realistisch wäre?” und der Präcunius “Ob es zu mir als Person passt?”. Diese beiden Bereiche sind zentral für die Verarbeitung des Ichs und seiner Beziehung zur Umwelt.

Mann kann den hypnotischen Zustand auch so beschreiben, dass er dem alltäglichen bewussten Denken entgegensteht. Wohingegen im Wachbewusstsein äußere meist visuelle Umweltreize zu inneren Assoziationen führen, dieses dann abgewägt und bewerten werden und dann dementsprechend gehandelt wird, wird im hypnotischen Zustand hingegen äußere und innere Intention ohne Verfälschung und Bewertung direkt (okziptal) verwendet um alternative Realitäten zu gestalten.

Der Zustand wird häufig als hypnotische Ich-Losigkeit bezeichnet. Durch die Hemmung der corticalen Bereiche wird die Repräsentation des Selbst und des Körpers so verändert, dass er nur noch teilweiße bewusst wahrgenommen wird. Gleichzeitig werden autobiografische Gedächtnisnetzwerke aktiviert. All dies ermöglicht in Hypnose eine effektive und schnelle neuronale Umstrukturierung im Gehirn.

 

DuFokus Qualitätsversprechen

Qualitaet_Logo

DuFokus steht für nachhaltige Qualität und Veränderung, wir stehen zu unseren Versprechen und erfüllen die Erwartungen unserer Kunden. Durch ein öffentliches Bewertungsverfahren über Google können stellen wir sicher, dass auch unsere Kunden das so sehen.

Bewertungen DuFokus

Sind Sie für Hypnose geeignet?

Der erste Schritt zur Hypnose erfordert häufig Mut. Verständlich, wir setzen dort an wo Veränderung ihren Ursprung hat: Im Unbewussten.

Was Hypnose NICHT ist:

Bin ich hypnotisierbar?

Prinzipiell ist jeder Mensch hypnotisierbar. Nur bei Menschen mit organischen Hirnschäden, zu niedrigem Blutdruck oder gewissen psychopathologischen Krankheitsbildern gibt es aufgrund ihres Zustands Schwierigkeiten in Hypnose zu gehen.

Kann man in Hypnose stecken bleiben?

Man kann weder in Hypnose steckenbleiben, noch wird man ohnmächtig, höchsten einschlafen, um danach erfrischt und erholt wieder aufzuwachen. Während der hypnotischen Trance kommt es in der Regel zu einer Überlagerung von körperlicher Entspannung und geistiger Fokussierung in Form von meist bildhaften Vorstellungen.

Bin ich in Hypnose willenlos und plaudere ich Geheimnisse aus?

Sie machen in Hypnose weder Dinge, die sie nicht wollen noch plaudern Sie ihre Geheimnisse aus. Sie haben während der Hypnose die Kontrolle über ihren Geist und Körper und können jederzeit bestimmen, ob und wann sie den Entspannungszustand wieder lösen möchten.

Wie fühlt sich Hypnose an?

Jeder Mensch erlebt Hypnose auf unterschiedliche Art und Weise. Es ist ein völlig natürlicher Zustand, den Sie mindesten zweimal täglich erleben. Diese wohlige angenehme tiefe Entspannung kurz vor dem Einschlafen und kurz nach dem Aufwachen.

Was Hypnose wirklich ist:

Hypnose ist ein effektives Verfahren, um nachhaltige Verhaltensänderung zu bewirken.

Als angehender NLP-Trainer und Coach kann ich sagen, ein Coaching bei Stefan ist auf jeden Fall ein Gewinn und beschleunigt nachhaltig die Entwicklung.

Während einer Hypnosesitzung schafft Stefan Passvogel es, durch gekonnte Anwendung verschiedenster Sprachmuster, im Unterbewusstsein eines Klienten Bilder, Gerüche, Filme und Gefühle entstehen zu lassen oder ans Tageslicht zu bringen und vieles mehr... – Thomas Harlander, Dipl. Ingenieur
CoachinganfrageCoachinganfrage

Stefan  Passvogel || Ihr Hypnosecoach

Stefan Passvogel (cand. MA Psychologie, BA Physik) ist seit 2012 als Trainer, Berater und Coach aktiv. Aufbauend auf profundem psychologischen Wissen um mit einem steten Fokus auf die Umsetzung gilt er als sehr engagierter Coach. Seine Klienten beschreiben seine Arbeit als direkt, motivierend und stets herzlich.

  • 320h Hypnoseausbildungen zertifiziert nach dem Deutschen Verband für Hypnose, National Guild of Hypnotist und der Milton Erickson Gesellschaft
  • 2 jährige NLP Ausbildung bei Julian Wolf: Practitoner, Master, Coach-Ausbildung, Hypnose (Society of NLP)
  • Mitarbeit bei folgenden Beratungen: Köppel Akademie, Think Gruppe, Five4success
Stefan Tobias Passvogel
Herzlichen Dank, Ihr Seminar hat mein Leben verändert! Ja, ganz im Ernst: Endlich kann ich mich vor ein größeres Publikum stellen, ohne dass ich das Gefühl habe, dass das kleine Kind in mir jetzt etwas leisten müsste.
Roland Günther, Unternehmer, www.guenther-management.de
Als ich mich zum Seminar anmeldete, erwartete ich ein Workshop in dem meine bisherigen Kenntnisse über die Methodik der Rhetorik aufgefrischt werden. Dieses Seminar hat mich jedoch auf eine andere Ebene gebracht.
Irina Engelke, Consultat
Meinen Kunden und allen anderen kann ich das Seminar sehr empfehlen. Es ist für alle geeignet, die mit authentischem Ausdruck mehr Eindruck machen wollen.
Brigitte Herder, Coach- und Trainer, www.bherder.info

Kollegen über Stefan als Trainer und Mensch:

Silvana Feustel

Silvana Feustel: (Heilpraktikerin für Psychotherapie)

Ich durfte Stefan Passvogel schon oft als sehr kompetenten Kollegen in verschiedensten Seminaren erleben. Stefan Passvogel schafft es, vermeintlich schwierige Themen sehr bildhaft und anschaulich rüber zu bringen. Dank dieser einprägsamen Bilder, kann ich die einzelnen Techniken jederzeit anwenden. Vielen Dank dafür und weiter so. Ich kann Stefan Passvogel mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Dorian Proksch

Dr. Dorian Proksch ( Executive Director des Centers for Entrepreneurial and Innovative Management an der HHL Leipzig Graduate School of Management):

Ich habe schon mehr als 30.000 Euro in Weiterbildungen und Coachings investiert, da ich überzeugt davon bin, dass das der schnellste Weg zum Erfolg ist. Die Zusammenarbeit mit Stefan Passvogel war dabei eines der besten Investitionen. Ich habe den Anspruch mit absoluten Profis zu arbeiten und Stefan Passvogel gehört für mich mit Sicherheit dazu. Ich kann Ihn als Trainer und Coach wärmstens empfehlen.

Naomi Isaacs

Naomi Isaacs (Jazzsängerin und Kommuniktionstrainerin):

„Ich habe Stefan Passvogel als energischen Trainer mit fundierten Kenntnissen erlebt. Seine respektvolle Haltung und klare Führung durch die verschiedenen Informations- und Übungsteile des Seminars waren wohltuend. Ich fühlte mich in guten Händen.“

Petra Landerz

Petra Landerz: (Hypnotherapeutin und HPG-Psych.)

Ich habe Stefan Passvogel im Deutschen Verband für Hypnose als überaus kompetenten Kollegen kennen und schätzen gelernt. Mir gefällt seine empathische Arbeitsweise, die verschiedene psychologische Techniken auf sehr ansprechende Weise verbindet. Gerne empfehle ich ihn weiter.

Mark Oswald

Mark Oswald (Speaker):

Stefan Passvogel hat eine ganz besondere Eigenschaft: Er ist eine der besten Moderatoren für intensive Lernerfahrung, die ich je erlebt habe. Seine Methoden machen es leicht, auch zähe Inhalte zu verstehen und anwendungsreif zu erlernen. Meine Empfehlung!

Raucherentwöhnung Kompakt:

Für die allermeisten Klienten genügen zwei Termine a zwei Stunden Dauer. Diese kostet 350,- € und enthält alle eine ausführliche Anamese sowie die Hypnosesitzungen.

Faire Preise: Die Preise sind in Anlehnung an die Empfehlungen des Berufverbands DVH e.V. (Deutscher Verband für Hypnose) festgesetzt

Krankenkassen: Fragen sie bei ihrer Krankenkasse nach, ob sie Raucherentwöhnung mit Hypnose bezuschusst. Viele Kassen unterstützen Entwöhnungsprogramme mit Hypnose. Einem Klienten mit Zusatzversicherung erstatten manche Kassen z.B. bis zu 200€. Die Unterstützung kann jedoch von Kasse zu Kasse unterschiedlich sein.

Vorteile als Selbstzahler:

• Sie können uneingeschränkt von Dogmen der Krankenkassen die für Sie geeignete Therapieform wählen

• Sie erhalten ohne großen bürokratischem Aufwand schnell  Hilfe

• Ihr Anliegen bleibt anonym! Weder Krankenkassen, Versicherungsgesellschaften noch Arbeitgeber erfahren von ihrer Behandlung.

Als angehender NLP-Trainer und Coach kann ich sagen, ein Coaching bei Stefan ist auf jeden Fall ein Gewinn und beschleunigt nachhaltig die Entwicklung.

Während einer Hypnosesitzung schafft Stefan Passvogel es, durch gekonnte Anwendung verschiedenster Sprachmuster, im Unterbewusstsein eines Klienten Bilder, Gerüche, Filme und Gefühle entstehen zu lassen oder ans Tageslicht zu bringen und vieles mehr... – Thomas Harlander, Dipl. Ingenieur
CoachinganfrageCoachinganfrage